});
Hochufer Außenansicht

HOCHUFER – Baubeginn erfolgt

Nach dem Abriss des Altbestands konnte der Baubeginn zum Projekt hochufer planmäßig im September 2016 erfolgen. Zeitgemäß, innovativ und mit herrlichem Ausblick entstehen demnächst 51 Wohneinheiten am Isarhochufer in München-Thalkirchen.

WEITERLESEN

Hochufer Außenansicht

Vertriebsstart Hochufer München Thalkirchen

Wohnen in der Stadt, nahe der Natur und über der Isar – das ist hochufer. Das Projekt der Corpus Sireo liegt im beliebten Stadtteil Thalkirchen, im Münchner Süden und vereint moderne Architektur mit innovativer Technik, Smart Home System und Blockheizkraftwerk inklusive. Hier erwartet die zukünftigen Bewohner Wohnen auf höchstem Niveau – in intelligent geplanten Etagenwohnungen mit sonniger Loggia, in ebenerdigen Domizilen mit Privatgärten oder in großzügigen Dachterrassenwohnungen mit spektakulärem Weitblick auf die Innenstadt und die Alpen.

WEITERLESEN

In Tower Interior

Verkaufsstart: 80 Wohneinheiten im IN-Tower

Mit einer markanten Fassade wird der IN-Tower nicht nur ein neues Stadtbild prägen, sondern auch als erster Wohnturm in Ingolstadt seinen zukünftigen Bewohnern den besten Ausblick der Stadt bieten. Aussichtsreich ist das Projekt IN-Tower aber nicht nur aufgrund des Turms. Der viergeschossige Sockelau bringt Harmonie in das architektonische Gesamtkonzept. Er greift die Höhe der Umgebungsbebauung auf und fügt sich so perfekt ein.

WEITERLESEN

In-Tower Außenansicht

Neues Projekt in Ingolstadt – IN Tower

Die hochkarätig geplante Architektur ist heute schon ein Alleinstellungsmerkmal dieses Projektes. Der 50m hohe Wohntower offeriert den zukünftigen Erwerbern einen atemberaubenden Blick über die historische Altstadt von Ingolstadt und über den ehemaligen Festungsring „Glacis“, welcher heute als Grüngürtel fungiert. Der Vermarktunsgzeitraum ist geplant für Juni 2016 bis Mai 2018.

WEITERLESEN

Inventio Loft

Inventio-Loft

Gemeinsam mit dem Architekturbüro ambrus+co wurde nach dessen Plänen ein Innenausbau umgesetzt, welcher zu einer absoluten Unikatsituation geführt hat.

Am Anfang stand die vom Bauträger gefertigte Planung, die zwar einen relativ offenen Grundriss zeigt, ansonsten aber noch von eher konventionellen Raumteilungen ausgeht. In einer kreativen Entwurfsphase, in der es quasi keine Tabus gab, wurden dann vom Büro ambrus+co fünf unterschiedliche Ansätze untersucht.WEITERLESEN